Kundenkarte


Mit uns haben Sie gute Karten - Die Kundenkarte der Märkischen Apotheke

Mit unserer Kundenkarte haben Sie im wahrsten Sinne des Wortes gute Karten. Wir bieten Ihnen eine Reihe von zusätzlichen Dienstleistungen, die Ihnen das Leben einfacher und sicherer machen:

1. Interaktions-Check
Wir ermitteln unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen mit Hilfe unserer aktuellen und umfangreichen Datenbank. Dadurch wird gewährleistet, dass die Ihnen verschriebenen Medikamente untereinander verträglich sind.

2. Wir wissen genau, was Ihnen immer geholfen hat
Sicherlich kennen Sie die Situation: Sie benötigen ganz bestimmte Medikamente, stehen in der Apotheke und der genaue Name fällt Ihnen nicht ein. Kein Problem: Mit Hilfe Ihrer Kundenkarte wissen wir immer ganz genau, welches Medikament Sie brauchen. Ein weiterer Vorteil: Ihre Dauermedikamente werden gezielt nachbestellt und sind damit vorrätig.

3. Sammelquittung statt Zettelwirtschaft
Wenn Sie Inhaber einer Kundenkarte sind, speichern wir Ihre Arzneimittelausgaben sowie Rezeptzuzahlungen und drucken Ihnen am Jahresende eine Sammelquittung aus, die Sie zur Vorlage bei der Krankenkasse oder beim Finanzamt benutzen können.

4. Warnung bei Allergien und Kontraindikationen
Wenn Sie es wünschen, können wir Allergien und chronische Erkrankungen in Ihrer Kundendatei abspeichern. Erhalten Sie dann ein Medikament, gegen das Sie allergisch reagieren könnten oder das sich nicht mit Ihrer Grunderkrankung verträgt, können wir Sie hiervor warnen.

5. Wir wissen immer, ob Sie befreit sind
Wenn Sie unsere Kundenkarte nutzen, wissen wir immer, ob Sie von der Zuzahlung befreit sind. Sie brauchen Ihren Befreiungsausweis nur einmalig vorlegen.

6. Jetzt kaufen, später zahlen
Wenn Sie es wünschen, stellen wir Ihnen einmal monatlich eine Rechnung über Ihre Einkäufe und Zuzahlungen aus. Zusätzlich erhalten Sie auf alle Artikel, die Sie aus unserem Selbstbedienungsbereich erwerben (alle Nichtarzneimittel), einen Rabatt in Höhe von 3%, wenn Sie Ihre Monatsrechnung per Bankeinzug begleichen. In jedem Fall benötigen wir zur Vereinbarung der Monatsrechnung die Vorlage einer gültigen Eurocheque oder Kreditkarte. Natürlich können Sie Ihre Einkäufe auch weiterhin bar bezahlen.

7. Beitragsrückerstattung?
Als Privatversicherter erhalten Sie am Jahresende, oder wenn Sie es wünschen auch in kürzeren Abständen, eine Aufstellung Ihrer Arzneikosten. Sie können dann selbst entscheiden, ob Sie Ihre Rezepte zur Erstattung einreichen oder die Kosten lieber selbst tragen, um in den Genuss einer Beitragsrückerstattung zu kommen.

8. Immer aktuell informiert
Wenn Sie im Besitz unserer Kundenkarte sind, halten wir Sie über Neuigkeiten rund um Ihre Gesundheit und unsere Apotheke auf dem Laufenden. Auf Wunsch informieren wir Sie auch per eMail oder SMS.

9. Verleih ohne Kaution
Bei Inhabern von Kundenkarten verzichten wir beim Verleih von Babywaagen, Milchpumpen etc. auf eine Kaution.

10. Exklusive Rabatte auf Waren und Dienstleistungen
Als Inhaber der Kundenkarte erhalten Sie Vorzugspreise auf Waren und Dienstleistungen (z.B. Blutzucker-Bestimmung, Reise-Impfberatung). Die aktuellen Angebote teilen wir Ihnen jeweils mit.

11. Urlaubs-Service
Ihnen entgeht keine Ausgabe unserer Kundenzeitschriften mehr. Für die Dauer Ihres Urlaubs legen wir Ihnen die jeweiligen Ausgaben zurück.

Hier können Sie Ihre persönliche Kundenkarte der Märkischen Apotheke online beantragen.

Besuchen Sie uns bei Facebook!

zur Facebook-Seite

News

Pflanzenkost schützt vor Diabetes
Pflanzenkost schützt vor Diabetes

Effekt vor allem bei Normalgewicht

Vegetarier haben ein geringeres Risiko, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Das gilt jedoch vor allem für Fleischvermeider, die ein vernünftiges Gewicht halten und sich den Bauch nicht mit Reis und Nudeln vollstopfen.   mehr

Hitze verändert Medikamentenwirkung
Hitze verändert Medikamentenwirkung

Verstärkte Effekte, weniger Durst

Nicht nur die Hitze selbst macht chronisch Kranken verstärkt zu schaffen. Hohe Temperaturen können auch die Wirkung von eingenommen Medikamenten verändern oder verstärkt Nebenwirkungen auslösen. Doch welche Arzneistoffe sind in den heißen Tagen besonders gefährlich?   mehr

Laufen lernen ohne Schuhe
Laufen lernen ohne Schuhe

Barfuß für eine gesunde Entwicklung

Während rund 60 Prozent aller Erwachsenen an Fuß- und Haltungsschäden leiden, haben Babys und Kleinkinder fast durchweg noch gesunde Füße. Problematisch wird es, wenn sie Schuhe zu früh und in der falschen Größe tragen.   mehr

Besser dicke Beine als dicker Bauch
Besser dicke Beine als dicker Bauch

Übergewicht als Herz-Risiko

Übergewicht erhöht das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Doch ganz so einfach ist das nicht. Bei Frauen nach der Menopause kommt es vor allem darauf an, wo die Fettpölsterchen sitzen. Hat sich das Fett an Bauch und Taille angesammelt, erhöht es auch bei Normalgewichtigen das Herz-Kreislauf-Risiko.   mehr

So mildern Sie Knieschmerzen
So mildern Sie Knieschmerzen

Im Klammergriff der Arthrose?

Kniebeschwerden kommen im vorgerückten Alter oft vor: Jeder 4. über 60 plagt sich damit herum, Frauen trifft es dabei etwas häufiger als Männer. In vielen Fällen stecken Verschleißerscheinungen dahinter – die ärztliche Diagnose heißt „Kniegelenksarthrose“. Dabei schmerzt das Knie zunächst meist nur zu Beginn einer Bewegung oder bei langanhaltender Belastung. Mit der Zeit werden Treppensteigen und Bergabgehen beschwerlich und das Knie fühlt sich nach Ruhephasen steif an. Schließlich schmerzt das Knie auch nachts und in Ruhe, und die Bewegung wird immer schwieriger. In diesen Fällen hilft oft nur noch die Operation, also der Gelenkersatz.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Märkische Apotheke
Inhaberin Claudia Sielermann
Telefon 02391/91 39 80
E-Mail service@apomark.de